Tennis-AG erfolgreich abgeschlossen

Die Altensteiger Tennisabteilung bietet seit vielen Jahren in Zusammenarbeit mit der Markgrafenschule Grundschule auf den Tennisplätzen im oberen Tal eine Tennis-AG an, die Kindern der Klassenstufen 2 und 3 die Möglichkeit gibt, erste Tennisluft zu
schnuppern. Die diesjährige Kooperation, die von Tennis-Jugendwartin Monika Mast geleitet wurde, ist jüngst mit einem kleinen Abschlussfest zu Ende gegangen. Tennislehrer Richard Bartek verstand es einmal mehr, die Kinder zu motivieren, so dass diese mit viel Spaß am Ball waren und sichtbare Fortschritte machten. Die Tennisabteilung freut sich, dass einige Tennistalente nach den Sommerferien dem Tennis treu bleiben wollen und in den regulären Trainingsbetrieb wechseln werden.
Unser Bild zeigt in der vorderen Reihe einige der teilnehmenden Kinder mit ihrem Coach R.Bartek.

Tennisabteilung würdigt Erfolge

Die Sommer-Verbandsspielrunde des WTB geht ihrem Ende entgegen. Die letzte Begegnung der Tennisabteilung Altensteig bestreitet am 24. Juli das Team der Hobby-Damen in Neuhengstett. Die 5 Mannschaften der TA treffen sich zum Rundenabschluss am Freitagabend, 26. Juli ab ca. 18 Uhr auf der vereinseigenen Tennisanlage zu einer geselligen Runde. Es soll auf den Verlauf der Spielrunde zurückgeblickt werden, außerdem möchte man die Erfolge der Mannschaften gebührend würdigen. Für Speis und Trank wird reichlich gesorgt. Eingeladen sind nicht nur die Mannschaftsspielerinnen und –spieler, sondern auch Partner und Partnerinnen sowie alle Mitglieder und Freunde.

Zahlreiche Teilnehmer beim Pfingstturnier der Tennisabteilung

Das traditionelle Bändeles-Turnier der Altensteiger Tennisabteilung am Pfingstmontag stieß auf große Resonanz.

In ausgelosten Doppelpaarungen spielten die zahlreichen Spielerinnen und Spieler in sportlicher Atmosphäre die Sieger aus.

Da das Wetter auch gut gestimmt war konnten die auf einem guten Niveau stehenden Begegnungen ohne Probleme durchgeführt werden.

Am Ende hatte Rainer Lumpe knapp die Nase vorn.Er stand nach allen vier gespielten Durchgängen auf der Siegerseite.

Abteilungsleiter Eckart Heermann bedankte sich bei der anschliessenden Siegerehrung bei allen Spielerinnen und Spielern für ihre Teilnahme und den beeindruckenden Leistungen. Sein weiterer Dank galt auch den Kuchenspendern und dem Bewirtungsteam.

Tennisturnier für Daheimgebliebene

Die Tennisabteilung Altensteig veranstaltet für Tennisfreunde, die an Pfingsten nicht verreist sind, am Pfingstmontag, dem 10. Juni, wieder ein Doppelturnier für Daheimgebliebene. Beginn ist um 13 Uhr. Teilnehmen können alle Mitglieder und Freunde, Damen und Herren, Nachwuchstalente und Routiniers, Junge und Junggebliebene, Mannschaftsspieler und Hobbyspieler und natürlich auch Schnuppermitglieder, die mit dem Tennisspielen gerade erst beginnen. Die Paarungen werden von der Turnierleitung ausgelost, bei den Begegnungen geht es weniger um harte Wettkämpfe, eher um Spaß und Freude am gemeinsamen Spiel. Ausgetragen werden 3 Runden mit einem Zeitlimit von jeweils einer halben Stunde. Vor jeder Partie werden die Doppel neu zusammengelost. Die Sieger erhalten jeweils ein Bändel für den Schläger. Während des Turniers gibt es auf der Clubheimterrasse Kaffee und Kuchen. Anmeldeschluss ist am Freitag, dem 7. Juni, die Teilnehmerliste hängt am Vereinsheim aus.

Spieltag

Am vergangenen Spieltag trafen die Herren 60 in der Oberligastaffel auf die erwartet spielstarke TA Heilbronn. 5:1 hiess es am Ende für die Gastgeber. Für den TSV gewannen das Doppel Joachim König/Rolf Pfetzer den Ehrenpunkt.

Die Herren 40 mussten sich nach 3:3 Matches und 7:8 Sätzen denkbar knapp dem PSV Stuttgart geschlagen geben.Für den TSV punkteten Jörg Bühler im Einzel sowie die Doppel Marc Röttig/Jörg Bühler und Ha Levan/Walter Gall.

Am kommenden Wochenende finden keine Verbandsspiele statt.

Zum wöchentlichen Clubabend wir heute, Mittwoch wieder eingeladen.Das Clubheim ist ab 19.30 Uhr,auch bei schlechter Witterung geöffnet.

Sieg und Niederlage für Tennis-Teams

1 Sieg und 2 Niederlagen war die Ausbeute für die Altensteiger Tennis-Teams am vergangenen Wochenende.

Die Herren 40 unterlagen in der Staffelliga in Untertürkheim mit 5:1 . Den Punkt für den TSV erspielte sich Ha Levan im Einzel.

Mit dem gleichen Ergebenis kehrten die Herren 1 der Bezirksliga aus Waldenbuch zurück.Hier war Walter Gall für den TSV erfolgreich.

Siegreich gestalteten die Herren 60 in der Oberligastaffel ihr Auftaktmatch. Im Oberen Tal gab es einen souveränen 4:2 Erfolg über

Onstmettigen. Im Einzel siegten Rolf Pfetzer, Hermann Unsöld und Helmut Schlagowsky sowie das Doppel Hermann Unsöld/Joachim König.

Heute Mittwoch,reisen die Herren 65 zum Auswärtsspiel zur SPG Perouse/Rutesheim.Spielbeginn ist um 10 Uhr in Perouse.

Weiter findet wie gewohnt am heutigen Mittwoch ab 19.30 Uhr der Clubabend mit Italienischer Küche statt.Mitglieder und Freunde sind immer willkommen.

Rückblick

Am vergangenen Mittwoch begann die Spielrunde für die Herren 65 und die Hobby-Damen recht erfolgreich.

Die Herren 65 siegten in Weil im Schönbuch nach 3:3 Matches am Ende Dank der mehr gewonnenen Spiele (8:7) denkbar knapp. Im Einzel war Rolf Pfetzer sowie die Doppel Rolf Pfetzer/Heinz Gänssle und Rainer Lumpe/Jürgen Silzle erfolgreich.

Die Hobby-Damen besiegten Perouse mit 4:2 . Iris Eyerdam und Helga Wiedmann im Einzel sowie die Doppel Iris Eyerdam/Monika Schneider und Helga Wiedmann/Inge Springmann waren für Altensteig erfolgeich. Glücklos blieben dagegen die Herren 1 . in Holzbronn/Stammheim gab es nach guter Leistung eine 4:2 Niederlage. Für Altensteig punktete im Einzel Wolfgang Baitinger sowie das Doppel Wolfgang Baitinger/Walter Gall.

Tennisabteilung startet in die Sandplatz-Saison

Am Mittwoch, dem 1. Mai eröffnet die Altensteiger Tennisabteilung die Freiluftsaison. Dazu lädt sie alle Mitglieder und Freunde auf ihre Clubheim-Terrasse ein, auf der man es sich ab der Mittagszeit bei einem Spießbraten und Kartoffelsalat gut gehen lassen kann. Außerdem gibt es nachmittags Kaffee und Kuchen. Sollte es kühl oder regnerisch sein, startet man
indoor im gut beheizten Clubraum. Wer Lust dazu hat, kann auch gleich den Tennisschläger mitbringen, um die frisch gerichteten Plätze zu testen, die ab dem 1. Mai freigegeben sind. Wasser, Sturm und Frost hatten der Platzanlage im Winter stark zugesetzt. Fleißige Helferinnen und Helfer der Abteilung mussten deshalb viel Zeit investieren, um die Sandplätze wieder bespielbar zu machen.
Ab Mai herrscht dann auf der Anlage reger Spielbetrieb. Die Mannschaftsspieler und – spielerinnen werden sich auf den neu gerichteten Spielfeldern gleich einspielen, um für die dieses Jahr früh beginnende Verbandsrunde fit zu sein. Die erste Begegnung bestreiten die Herren 1 am 5. Mai in Neuenbürg. Die Tennis-AG mit den Grundschulkindern startet am 7. Mai, außerdem beginnt im Mai das Schnupper-Abo für Tennis-Neueinsteiger. Tennisinteressierte erhalten im Rahmen dieses Angebots zum Preis von 50 € 5 StundenGruppentraining, außerdem können sie während der gesamten Sommersaison auf der Anlage frei spielen und an allen Veranstaltungen der Abteilung teilnehmen.
Anmeldungen nehmen Helmut Schlagowsky, Telefon 07453-1289 und Eckart Heermann, Telefon 07453-7441 entgegen. Hobby-Spielerinnen und –Spieler, die sich mit Tennis spielen gesund und fit halten wollen, finden auf der Anlage jederzeit einen freien Platz.

Weihnachtsgruß

Liebe Mitglieder der Tennisabteilung,

unsere Tennisplätze und das Clubheim liegen jetzt in tiefem Winterschlaf.Wir freuen uns auf ein schönes Weihnachtsfest und erwarten einen guten Start ins neue Jahr.

Ich denke, dass unsere Abteilung auf ein gelungenes und erfolgreiches Tennisjahr zurückblicken kann. Wer auf unserer Anlage mit offenen Augen zu Gange war, sah neben den bekannten auch neue Gesichter, konnte feststellen, dass auf den 5 Plätzen mit Freude und Elan trainiert und gekämpft wurde und – vor allem – , dass das gemeinsame Tennisspielen allen Akteuren, egal ob jung oder alt, wirklich Spaß gemacht hat. Wir hatten im sportlichen und gesellschaftlichen Bereich das ganze Jahr über ein schönes Miteinander, erlebten auf den Plätzen und im Clubheim Kameradschaft und einen guten Zusammenhalt. Viele haben sich eingebracht. Auch die nicht mehr aktiven Mitglieder haben uns die Treue gehalten. Verbindende Kraft war die Freude am Tennissport.

Wir möchten zum Jahresende allen, die im Laufe des Jahres im Verein Aufgaben übernommen haben oder sonst im Vereinsleben aktiv waren, für ihren Einsatz und ihr Mitmachen herzlich danken. Die Tennisabteilung wünscht allen Mitgliedern und Freunden frohe Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr.

Im Namen des gesamten Ausschusses

Ihr / Euer

Eckart Heermann

Clubmeistersschaften 2018 – Ehni und Levan holen die Einzel-Titel. Duo Röttig/Lutz gewinnt das Doppel.

Alljährlich ausgespielte Vereinsmeisterschaften gehören bei der Altensteiger Tennisabteilung zum Pflichtprogramm. Das Turnier findet regelmäßig nach Ende der Sommerferien statt und markiert den sportlichen Schlusspunkt der Tennissaison.

Vereinsmeister ermittelt wurden in diesem Jahr in den Konkurrenzen Herren unter 50, Herren über 50 und Herren-Doppel.

Im Endspiel der Herren-Einzel standen sich die beiden Nachwuchsspieler Nico Annoff und Max Ehni gegenüber. Nico Annoff hatte zuvor Martin Jocher, den Vereinsmeister des Jahres 2016, aus dem Rennen geworfen. Max Ehni erreichte das Finale mit einem Sieg über Wolfgang Baitinger, der es nach seinen zahlreichen Titeln in der Vergangenheit noch einmal wissen wollte, aber sein Potential verletzungsbedingt leider nicht ganz abrufen konnte. Im mit Spannung erwarteten Endspiel konnte sich schließlich Max Ehni mit einem deutlichen 6:2 und 6:0 durchsetzen.

Das Endspiel der Herren über 50 Jahre bestritten die beiden Routiniers Axel Lutz und Ha Levan. Die Partie war hart umkämpft, bevor Axel Lutz in der entscheidenden Phase wegen einer Verletzung aufgeben musste.

Bleibt noch das Herren-Doppel, bei dem der stellvertretende Sportwart und Turnierleiter Axel Lutz die Paarungen zuvor ausgelost hatte. Vereinsmeister wurde das Duo Marc Röttig/Axel Lutz vor der Kombination Martin Jocher/Ha Levan.

Bei der Siegerehrung dankte Abteilungsleiter Eckart Heermann Axel Lutz für die perfekte Vorbereitung und Abwicklung der Meisterschaften, den Spielern für die Teilnahme am Wettbewerb und dem Altensteiger Werbering für die Bereitstellung der Sachpreise. Er lobte den regen Trainingsbetrieb während der gesamten Sommersaison sowohl bei den Damen als auch den Herren. Außerdem äußerte er seine Freude über einige neue Mitglieder, die man dieses Jahr auf der Anlage sehen konnte.

Nach den Vereinsmeisterschaften geht eine auch sportlich erfolgreiche Tennis-Sommersaison langsam ihrem Ende zu. Auf der Anlage im Oberen Tal kann noch bis Ende September/Anfang Oktober gespielt werden, dann werden die Plätze und das Clubheim eingewintert. Dazu ist nochmals ein Arbeitseinsatz der Mitglieder erforderlich. Dessen Termin wird noch bekanntgegeben. Der letzte bewirtete Clubabend findet am Mittwoch, dem 26. September statt. Die Abteilung freut sich auf einen nochmals zahlreichen Besuch.

Die Saison wird dieses Jahr am Samstag, dem 6. Oktober mit einer gemeinsamen Wanderung auf dem Bad Wildbader Sommerberg offiziell abgeschlossen. In die Wanderstrecke eingebunden ist die in diesem Jahr Sommer neu eröffnete Fußgänger-Hängebrücke ́WALDLINE` über ein kleines Seitental der Enz. Abfahrt mit Privatwagen ist um 13.30 Uhr auf dem Altensteiger Marktplatz.

Anmeldungen nimmt Eckart Heermann unter der Rufnummer 07453-7441 oder per E-Mail entgegen.