Frühjahrsputz auf der Tennisanlage

Heute Vormittag, am 27. März, war auf unseren Plätzen die jedes Jahr fällige Frühjahrsputzete angesagt. Außerdem wurden die Clubheimterrasse und der Zugangsbereich von Laub, Ästen, Moos und anderen Hinterlassenschaften des Winterhalbjahrs befreit. Die mit Schubkarren, Rechen, Schaufeln und Besen bewaffneten Helfer arbeiteten auf der weitläufigen Anlage in 2er-Gruppen. Sie gingen mit großem Elan zur Sache. Es war eine Freude, zu sehen, wie zügig die Arbeit voran ging. Schon um die Mittagszeit konnte der Einsatz abgeschlossen werden. Ein großes Dankeschön allen, die sich eingebracht haben.

Nächste Woche sind nur noch wenige Restarbeiten zu erledigen. Diese organisieren wir intern. Der Austausch des Ziegelsands durch die Fachfirma wird nach Ostern erfolgen. Unsere Spielfelder stehen dann zur Saisoneröffnung am 1. Mai tipptopp gerichtet zur Verfügung. Hoffen wir, dass wir sie dann gleich ohne Einschränkungen bespielen dürfen.

Mit dem nötigen Abstand wurden die Arbeiten auf unserer Anlage in Angriff genommen.

Schnupper-Abo für Tennis-Interessierte auch 2021

Auch in der Sommersaison 2021 hält die Tennisabteilung wieder ein interessantes Angebot für Tennis-Neueinsteiger  parat. (Vorausgesetzt die Corona-Verordnungen lassen eine Durchführung zu )

Das Schnupper-Abo beinhaltet freies Spielen während der laufenden Sommersaison 2021. Weiter sind 5 Trainerstunden (wöchentliches Gruppentraining) unter der Leitung eines qualifizierten Tennistrainers enthalten sowie die Teillnahme an allen Veranstaltungen der Abteilung.  Wenn gewünscht, können auch Schläger und Bälle bereitgestellt werden.  All diese Leistungen sind in dem Preis von 50,– Euro für das Schnupper-Abo enthalten.

Für Anmeldungen und Fragen wenden sie sich bitte an Eckart Heermann  Tel.: 07453 / 95 80 310)  oder Helmut Schlagowsky ( Tel.: 07453 / 1289 )

 

 

Vorbereitungen auf Sommersaison 2021 in vollem Gange

Obwohl zum jetztigen Zeitpunkt Corona bedingt noch niemand sagen kann wie die Sommersaison 2021 genau ablaufen kann stecken die Verantwortlichen der Tennisabteilung bereits in den Planungen und Vorbereitungen. So soll ( je nach den Corona-Verordnungen) wieder am 1.Mai die Saisoneröffnung stattfinden. Damit dies möglich ist muss vorher unserer Anlage auf Vordermann gebracht werden. So findet der erste Arbeitseinsatz am Samstag, den 27.3.21 ab 9 Uhr statt. Weitere Arbeiten werden dann in der Woche vom 6. – 10.4.21 erfolgen. Dabei werden die Corona-Verordnungen strikt eingehalten. Eine zahlreiche Teilnahme an den Arbeitseinsätzen setzt die Abteilungsleitung voraus.

Rückblick,Dank und gute Wünsche

Liebe Tennisfreundinnen, liebe Tennisfreunde,

auch wenn einige unserer Mitglieder in benachbarten Hallen weiter ihrer Tennisleidenschaft frönen, richtet sich unser Fokus jetzt vermehrt auf die bevorstehende Weihnachtszeit und den Wechsel ins neue Jahr.

Eine Tennissaison unter erschwerten Bedingungen liegt hinter uns. Blicken wir kurz zurück: Nach dem Lockdown im Frühjahr hatten wir alle Mühe, unsere Anlage spielbereit zu machen und den Spielbetrieb in Gang zu bringen. Viele unserer sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten sind dem Corona-Virus zum Opfer gefallen. Die Saisoneröffnung, das Bändelesturnier, ein Sommerfest und der Saisonabschluss fielen aus, ebenso die gesamte Verbandsrunde. Eine kleine Ersatzrunde, an der sich unsere Herren 30 beteiligt haben, war nur ein schwacher Ersatz. Wenigstens die traditionellen Vereinsmeisterschaften konnten durchgeführt werden.

Sehr traurig gemacht hat uns das Ableben von Jürgen Burkhard, Jürgen Röttig und Erhard Lau, die alle drei über Jahrzehnte hinweg sehr viel für unsere Abteilung geleistet haben.

Aber es gab auch Positives. Besonders gefreut hat uns, dass den ganzen Sommer über auf allen 5 Plätzen ein reger Spielbetrieb herrschte. Offensichtlich hat das regelmäßige gemeinschaftliche Tennisspielen unseren sportlich aktiven Mitgliedern wieder viel Spaß gemacht. Das ist schließlich das Wichtigste. Ein schönes Erlebnis war die Begegnung mit den Seniorinnen und Senioren der Tennisabteilung Pfrondorf-Mindersbach, die uns auf ihre gepflegte Anlage eingeladen hatten.

Eine unserer Stärken ist die schöne Gemeinschaft, die wir auch dieses Jahr gepflegt haben. Erinnern wir uns an die Clubabende, die wir auf unserer Terrasse erleben durften. Die abwechslungsreiche, immer sehr schmackhafte Verpflegung hat viel zu deren Gelingen beigetragen. Den zahlreichen Hobbyköchinnen und -köchen im Verein dafür ein besonderes Dankeschön!

Die auf unserer Anlage anfallenden Arbeiten, z. B. das Herrichten, Unterhalten und Einwintern der Plätze und des Clubheims, konnten wir wieder gut bewältigen, dank des Einsatzes vieler hilfsbereiter Mitglieder. Diese sind wichtige Stützen unserer Abteilung. Ganz herzlichen Dank dafür!

Bei der Mitgliederversammlung Ende August wurden Martin Jocher als weiterer Beisitzer und Nico Annoff als stellvertretender Sportwart neu in den Ausschuss gewählt. Wolfgang Baitinger ist auf eigenen Wunsch aus dem Gremium ausgeschieden. Wir danken ihm für seinen langjährigen Einsatz.

Was uns das Tennisjahr 2021 bringen wird, kann heute noch niemand vorhersagen. Seien wir zuversichtlich, dass uns die Pandemie nächstes Jahr weniger beeinträchtigt, als es dieses Jahr der Fall war. Auf jeden Fall werden wir, wie es auch kommt, am Tennisball bleiben!

Freuen wir uns jetzt trotz der aktuellen Einschränkungen auf eine schöne und entspannte Weihnachtszeit und schon heute: kommt gut und gesund ins neue Jahr!

Ihr/Euer

Eckart Heermann

Tennisanlage auf den Winter vorbereitet / Platz 3 noch spielbereit

Zum Abschluss der Sommersaison 2020 fand am 17.Oktober ein Arbeitseinsatz auf unserer Anlage statt.Vielfältige  Aufgaben wie z.B. die Netze abhängen,Werbebanner entfernen,Gerätschaften aufräumen u.a. wurden durch die zahlreich erschienenen Mitglieder zügig erledigt.Auf Platz 3 wurde das Netz nicht abgehängt, so dass bei gutem Herbstwetter vorläufig noch die Möglichkeit zu dem einen oder anderen Match besteht.

Weitere Bilder unter „Bildergalerie“

Hobby-Damen beenden Sommersaison

Mit einem Abschlussfest auf unserer wunderschönen Tennisanlage beendeten unsere Hobby-Damen die Sommersaison 2020. Coronabedingt musste die Spielrunde leider abgesagt werden, trotzdem trafen sich die Spielerinnen regelmässig Dienstags zum Training unter Einhalt der Hygienevorschriften.

(Weitere Bilder unter „Bildergalerie“)

Arbeitseinsatz am 17.Oktober

Die Sommersaison neigt sich jetzt schnell dem Ende zu und es gilt wieder unsere Anlage „winterfest“ zu kriegen.Wir wollen dies gemeinsam am Samstag, den 17.Oktober ab 9.30 Uhr in Angriff nehmen.

Bis dahin bleiben die Netze  am Platz, so dass bei schönem Wetter sicherlich das eine oder andere Match noch gespielt werden kann.

Damit die Arbeiten zügig vorangehen können bedankt sich die Vereinsführung  schon im Voraus für eine zahlreiche Beteiligung.

Saisonabschluss fällt aus

Der für den 17.Oktober geplante Saisonabschluss im Clubheim muss leider ausfallen. Auf Grund der steigenden Infektionszahlen sah sich die Vereinsführung zu diesem,sicherlich in aller Sinne, verantwortungsvollen Schritt gezwungen.Weitere Informationen dann an dieser Stelle bzw. in der öffentlichen Presse/Mitteilungsblatt.

Vereinsmeisterschaften auf hohem Niveau

Tennisabteilung ermittelt Vereinsmeister

Finalerfolg für Wolfgang Baitinger und Axel Lutz

Es ist eine lange Tradition, dass die Tennisabteilung des TSV Altensteig jedes Jahr ihre Vereinsmeister ermittelt. Leider ist die offizielle Verbandsrunde des WTB im Jahr 2020 coronabedingt ausgefallen. So war die Vereinsmeisterschaft für viele Mannschaftsspieler fast die einzige sportliche Herausforderung der Saison, bei der sie sich unter Wettkampfbedingungen messen konnten. Lediglich die Spieler der Herren 30 Mannschaft hatten bei der kleinen Corona-Wettspielrunde vor den Sommerferien etwas Match-Praxis gewonnen. Trotz der entfallenen Verbandsrunde wurde auf den 5 Plätzen der Abteilung den ganzen Sommer über fleißig trainiert.

Obwohl einige Tennisfreunde verhindert waren, hatten sich 12 Spieler für den Wettbewerb angemeldet. Ausgetragen wurde ein Herren-Doppelturnier. Die Paarungen hatte man zuvor ausgelost. Es wurden zwei Gruppen gebildet. In der Gruppe 1 konnte sich das Duo Wolfgang Baitinger/Axel Lutz durchsetzen, vor dem Team Martin Jocher/Ha Levan. Sieger der Gruppe 2 wurde das Doppel Nico Annoff/Rainer Lumpe, Gruppenzweiter das Team Marc Röttig/Karl Wallraff.

Das sehr spannende Finale zwischen den beiden Gruppenersten konnte das Duo Wolfgang Baitinger/Axel Lutz knapp für sich entscheiden. Es darf sich nun Vereinsmeister 2020 nennen. Wolfgang Baitinger fügte mit diesem Sieg seiner langen Reihe von Titeln einen weiteren Erfolg hinzu. Das Team Nico Annoff/Rainer Lumpe, bestehend aus dem jüngsten und dem ältesten Spieler des Turniers, freute sich über den ehrenvollen 2. Platz. Im Spiel um Platz 3 und 4 siegten Marc Röttig/Karl Wallraff gegen Martin Jocher/Ha Levan. Das Spiel um Platz 5 und 6 entschied das Doppel Gerold Pachelhofer/Joachim König für sich, das sich gegen Walter Gall/Manfred Jocher behaupten konnte.

Im Rahmen der Siegerehrung lobte Abteilungsleiter Eckart Heermann den in der Abteilung herrschenden Sportgeist und das immer faire und kameradschaftliche Miteinander der Spieler. Außerdem dankte er den Teilnehmern für ihre Beteiligung an dem für das Vereinsgeschehen wichtigen Wettbewerb. Sein Dank galt auch Sportwart Axel Lutz für die souveräne Turnierleitung, ebenso Joachim König für die bereitgestellte Stärkung in den Spielpausen.

Die Tennissaison der Abteilung geht jetzt langsam ihrem Ende entgegen. Auf den Plätzen kann noch bis mindestens Ende September trainiert werden. Der letzte Clubabend im Tennisheim findet am 30. September statt. Dann folgt noch ein Arbeitseinsatz, bei dem die Plätze eingewintert werden. Wenn das Corona-Infektionsgeschehen es zulässt, findet am 17. Oktober im Clubheim der Saisonabschluss statt. Zu diesem wird ggf. gesondert eingeladen.

 

Unser Bild zeigt die erfolgreichen Spieler bei den Vereinsmeisterschaften am 19.September 2020 (weitere Bilder auf „Bildergalerie“)

Vereinsmeisterschaften und Saisonabschluss

Je nach Wetterlage heißt es in ca. 4 Wochen Abschied nehmen von der Sommer-Saison 2020. Zuvor finden aber noch am 18./19.September die Vereinsmeisterschaften statt. Anmeldelisten hängen im Clubheim aus. Es wäre schön wenn die Veranstaltung mit vielen Teilnehmern durchgeführt werden könnte. Am Mittwoch, den 16.September ( gleichzeitig Anmeldeschluss) erfolgt die Auslosung im Clubheim. Die Organisation des Turniers liegt in den bewährten Händen von unserem Sportwart Axel Lutz.

Zum Saisonabschluss wird am Samstag, den 17.Oktober ins Vereinsheim eingeladen. Nähere Informationen folgen. Bitte den Termin vormerken !