Sieg und Niederlage für Tennis-Teams

1 Sieg und 2 Niederlagen war die Ausbeute für die Altensteiger Tennis-Teams am vergangenen Wochenende.

Die Herren 40 unterlagen in der Staffelliga in Untertürkheim mit 5:1 . Den Punkt für den TSV erspielte sich Ha Levan im Einzel.

Mit dem gleichen Ergebenis kehrten die Herren 1 der Bezirksliga aus Waldenbuch zurück.Hier war Walter Gall für den TSV erfolgreich.

Siegreich gestalteten die Herren 60 in der Oberligastaffel ihr Auftaktmatch. Im Oberen Tal gab es einen souveränen 4:2 Erfolg über

Onstmettigen. Im Einzel siegten Rolf Pfetzer, Hermann Unsöld und Helmut Schlagowsky sowie das Doppel Hermann Unsöld/Joachim König.

Heute Mittwoch,reisen die Herren 65 zum Auswärtsspiel zur SPG Perouse/Rutesheim.Spielbeginn ist um 10 Uhr in Perouse.

Weiter findet wie gewohnt am heutigen Mittwoch ab 19.30 Uhr der Clubabend mit Italienischer Küche statt.Mitglieder und Freunde sind immer willkommen.

Rückblick

Am vergangenen Mittwoch begann die Spielrunde für die Herren 65 und die Hobby-Damen recht erfolgreich.

Die Herren 65 siegten in Weil im Schönbuch nach 3:3 Matches am Ende Dank der mehr gewonnenen Spiele (8:7) denkbar knapp. Im Einzel war Rolf Pfetzer sowie die Doppel Rolf Pfetzer/Heinz Gänssle und Rainer Lumpe/Jürgen Silzle erfolgreich.

Die Hobby-Damen besiegten Perouse mit 4:2 . Iris Eyerdam und Helga Wiedmann im Einzel sowie die Doppel Iris Eyerdam/Monika Schneider und Helga Wiedmann/Inge Springmann waren für Altensteig erfolgeich. Glücklos blieben dagegen die Herren 1 . in Holzbronn/Stammheim gab es nach guter Leistung eine 4:2 Niederlage. Für Altensteig punktete im Einzel Wolfgang Baitinger sowie das Doppel Wolfgang Baitinger/Walter Gall.

Weihnachtsgruß

Liebe Mitglieder der Tennisabteilung,

unsere Tennisplätze und das Clubheim liegen jetzt in tiefem Winterschlaf.Wir freuen uns auf ein schönes Weihnachtsfest und erwarten einen guten Start ins neue Jahr.

Ich denke, dass unsere Abteilung auf ein gelungenes und erfolgreiches Tennisjahr zurückblicken kann. Wer auf unserer Anlage mit offenen Augen zu Gange war, sah neben den bekannten auch neue Gesichter, konnte feststellen, dass auf den 5 Plätzen mit Freude und Elan trainiert und gekämpft wurde und – vor allem – , dass das gemeinsame Tennisspielen allen Akteuren, egal ob jung oder alt, wirklich Spaß gemacht hat. Wir hatten im sportlichen und gesellschaftlichen Bereich das ganze Jahr über ein schönes Miteinander, erlebten auf den Plätzen und im Clubheim Kameradschaft und einen guten Zusammenhalt. Viele haben sich eingebracht. Auch die nicht mehr aktiven Mitglieder haben uns die Treue gehalten. Verbindende Kraft war die Freude am Tennissport.

Wir möchten zum Jahresende allen, die im Laufe des Jahres im Verein Aufgaben übernommen haben oder sonst im Vereinsleben aktiv waren, für ihren Einsatz und ihr Mitmachen herzlich danken. Die Tennisabteilung wünscht allen Mitgliedern und Freunden frohe Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr.

Im Namen des gesamten Ausschusses

Ihr / Euer

Eckart Heermann

Clubmeistersschaften 2018 – Ehni und Levan holen die Einzel-Titel. Duo Röttig/Lutz gewinnt das Doppel.

Alljährlich ausgespielte Vereinsmeisterschaften gehören bei der Altensteiger Tennisabteilung zum Pflichtprogramm. Das Turnier findet regelmäßig nach Ende der Sommerferien statt und markiert den sportlichen Schlusspunkt der Tennissaison.

Vereinsmeister ermittelt wurden in diesem Jahr in den Konkurrenzen Herren unter 50, Herren über 50 und Herren-Doppel.

Im Endspiel der Herren-Einzel standen sich die beiden Nachwuchsspieler Nico Annoff und Max Ehni gegenüber. Nico Annoff hatte zuvor Martin Jocher, den Vereinsmeister des Jahres 2016, aus dem Rennen geworfen. Max Ehni erreichte das Finale mit einem Sieg über Wolfgang Baitinger, der es nach seinen zahlreichen Titeln in der Vergangenheit noch einmal wissen wollte, aber sein Potential verletzungsbedingt leider nicht ganz abrufen konnte. Im mit Spannung erwarteten Endspiel konnte sich schließlich Max Ehni mit einem deutlichen 6:2 und 6:0 durchsetzen.

Das Endspiel der Herren über 50 Jahre bestritten die beiden Routiniers Axel Lutz und Ha Levan. Die Partie war hart umkämpft, bevor Axel Lutz in der entscheidenden Phase wegen einer Verletzung aufgeben musste.

Bleibt noch das Herren-Doppel, bei dem der stellvertretende Sportwart und Turnierleiter Axel Lutz die Paarungen zuvor ausgelost hatte. Vereinsmeister wurde das Duo Marc Röttig/Axel Lutz vor der Kombination Martin Jocher/Ha Levan.

Bei der Siegerehrung dankte Abteilungsleiter Eckart Heermann Axel Lutz für die perfekte Vorbereitung und Abwicklung der Meisterschaften, den Spielern für die Teilnahme am Wettbewerb und dem Altensteiger Werbering für die Bereitstellung der Sachpreise. Er lobte den regen Trainingsbetrieb während der gesamten Sommersaison sowohl bei den Damen als auch den Herren. Außerdem äußerte er seine Freude über einige neue Mitglieder, die man dieses Jahr auf der Anlage sehen konnte.

Nach den Vereinsmeisterschaften geht eine auch sportlich erfolgreiche Tennis-Sommersaison langsam ihrem Ende zu. Auf der Anlage im Oberen Tal kann noch bis Ende September/Anfang Oktober gespielt werden, dann werden die Plätze und das Clubheim eingewintert. Dazu ist nochmals ein Arbeitseinsatz der Mitglieder erforderlich. Dessen Termin wird noch bekanntgegeben. Der letzte bewirtete Clubabend findet am Mittwoch, dem 26. September statt. Die Abteilung freut sich auf einen nochmals zahlreichen Besuch.

Die Saison wird dieses Jahr am Samstag, dem 6. Oktober mit einer gemeinsamen Wanderung auf dem Bad Wildbader Sommerberg offiziell abgeschlossen. In die Wanderstrecke eingebunden ist die in diesem Jahr Sommer neu eröffnete Fußgänger-Hängebrücke ́WALDLINE` über ein kleines Seitental der Enz. Abfahrt mit Privatwagen ist um 13.30 Uhr auf dem Altensteiger Marktplatz.

Anmeldungen nimmt Eckart Heermann unter der Rufnummer 07453-7441 oder per E-Mail entgegen.

Im Tennis-Clubheim wird aufgespielt

Die Altensteiger Tennisabteilung ist seit Jahren mit einer Volksmusikgruppe aus Merdingen am Tuniberg freundschaftlich verbunden. Erich, ein Gastwirt aus Merdingen, Lore aus Schallstadt und ein mit ihnen befreundeter Musiker haben sich bereit erklärt, am Donnerstag, den 30. August ein weiteres Mal nach Altensteig zu kommen, um auf der Clubheim-Terrasse oder bei kühlem Wetter im Clubraum aufzuspielen. Die Musikanten aus dem Markgräflerland spielen ohne Noten, sie beherrschen ihre Instrumente perfekt, ihre Freude am gemeinsamen Musizieren und Singen kommt von Herzen und springt spontan auf die Zuhörerinnen und Zuhörer über. Stimmung und gute Laune sind damit garantiert. Die Tennisabteilung lädt ihre Mitglieder und deren Freunde zu der Hocketse herzlich ein. Für Speisen und Getränke wird selbstverständlich reichlich gesorgt. Beginn ist um 18 Uhr.

Am Mittwoch, den 29. August wird wie gewohnt gemeinsam trainiert. Der anschließende Clubabend ist wie üblich bewirtet.

Erfolgreicher 1. Spieltag

Herren 1

Die Herren 1 Mannschaft verlor leider ihr Heimspiel gegen die SPG Jettingen/Mötzingen mit 2:4. Den Punkt im Einzel holte Max Ehni und Ehni/Annoff noch einen Punkt im Doppel. Spielbericht

Herren 30

Die Herren 30 Mannschaft konnte sich auswärts klar gegen den TC Neuweiler mit 6:0 durchsetzen. Die Punkte holten Wolfgang Baitinger, Marc Röttig, Axel Lutz und Ha Levan im Einzel. Im Doppel waren Baitinger/Lutz und Gall/Levan erfolgreich. Spielbericht

Herren 60

Die Herren 60 bezwangen am Samstag beim Auswärtsspiel den TC Engstingen mit 6:0.  Die Punkte holten im Einzel Gerold Pachhofer, Rolf Pfetzer, Hermann Unsöld und Helmut Schlagowsky. Im Doppel punkteten Pfetzer/Schlagowsky, Unsöld/Wallraff. Spielbericht

Herren 65

Die Herren 65 konnten ihr Heimspiel gegen die SPG Perouse/Rutesheim mit 4:2 gewinnen. Die Punkte im Einzel holten Rolf Pfetzer, Rainer Lumpe und Eugen Braun. Im Doppel holten Pfetzer/Lumpe einen weiteren Punkt. Spielbericht

Kooperation mit der Markgrafenschule angelaufen

Seit Dienstag, 8. Mai 2018 ist die Kooperation der Tennisabteilung mit der Markgrafenschule Altensteig wieder angelaufen.

Eine stolze Zahl von 25 Jugendlichen kommen unter Anleitung von unserem Trainer Richie Bartek und der Organisation von Jugendwartin Monika Mast dem Tennissport näher.

Das Training findet immer Dienstags ab 14 Uhr bis zu den Sommerferien auf der Anlage im Oberen Tal statt.